über mich - Q!

Direkt zum Seiteninhalt

über mich


Über mich
    
    
Nach einigen Jahren Arbeit als Direktionssekretärin im In- und Ausland und ausgedehnten Reisen  durch  alle
Kontinente, machte ich mein Hobby – Mineralien – zum  Beruf.  Ich  wurde  Gemmologin (Edelsteinfachfrau)  und
machte  mich mit Mineralien-/Schmuckhandel und  Steine   schleifen selbständig.  Langjährige Ausbildungen vor allem  
in körperorientierten Therapien  (Integrative Körperarbeit, Reiki, Biodynamische   Massage und Psychotherapie nach
Gerda Boyesen, sowie Astrologie) folgten nebenberuflich; die Arbeit mit Menschen wurde zu meiner Berufung.  
Die damals  gelernten  Methoden habe ich sehr gerne und mit  Erfolg angewendet  und sie  sind  sicher alle gut. Aber  
diese Begeisterung,  die ich vom ersten Tag an empfunden habe und   die mich bis jetzt begleitet, habe ich nur mit Q!      
anfänglich  noch  Psych-K)  erlebt.  Diese  Leichtigkeit  und die sofort  erfahrbare  Freude  durch  die emotionalen
Veränderungen bei mir selbst und bei anderen zu erleben, das ist ein  Geschenk. Ich habe mich nun entschlossen, nur
noch mit Q! zu arbeiten.
    
Ich bin bei Klaus Medicus in Psych-K und anschliessend  in der von ihm daraus entwickelten QuantenIntelligenz zum
Coach ausgebildet und bin  glücklich, dass ich auch regelmässig als  Begleiterin  bei seinen Seminaren in der Schweiz
dabei  sein  darf.  Mit  Q! bin  ich achtsamer  geworden  und besitze heute  eine Gewissheit,  dass es  immer mehrere
Möglichkeiten gibt, etwas zu bewerten und zu reagieren. Das schafft Raum für Veränderungen.
    
Mein Wunsch ist es, die Welt ein wenig zu verbessern, dazu beizutragen,  dass die Menschen glücklicher sind.  Dazu
genügt  eigentlich schon ein  Lächeln,  das  sich ausbreitet,  wie Wellenkreise im Wasser.  Mit  Q! geht  die  Wirkung
weiter, tiefer, weil das Lächeln nicht mehr verschwindet, sobald sich eine  Wolke vor die Sonne schiebt.
Das eigene Potenzial erkennen, kreative Möglichkeiten      ausschöpfen, das eigene Leben sinn- und lustvoll zu gestalten,
dies ist für mich ein fortlaufender Prozess, den ich achtsam für mich selbst verfolge,  und der auch in meiner Coaching
Arbeit  von zentraler Bedeutung ist.
    
In  meiner Arbeit sehe ich mich als Brückenbauerin. Gemeinsam mit den  Coaching Partnerinnen und  Partnern bauen
wir Brücken von dort, wo sie gerade sind, nach dort, wo sie sein möchten.  Dass wir alle am andern Ende der Brücke
vor allem uns selbst finden, manchmal  kaum wieder erkennbar, ist immer  wieder erstaunlich und beglückend.
Lilette Treboux, Blumenweg 1, 4132 Muttenz, +41 61 462 11 50
Zurück zum Seiteninhalt