Wölfe - Q!

Direkt zum Seiteninhalt

Wölfe


Vertraust du dir selbst?
    
    
    
    
Die beiden Wölfe
    
    
Ein alter  Indianer sass  mit seinem  Enkelsohn  am Feuer. Nach  einer langen Weile des Schweigens sprach er bedächtig: „In  
mir wütet  ein Kampf. Es ist eine Auseinandersetzung zwischen zwei Wölfen, die in  meinem Herzen wohnen. Der eine Wolf ist
böse - er besteht aus Wut,  Eifersucht,  Habsucht,  Grössenwahn, Schuld,  Groll, Lügen, Stolz, Minderwertigkeitsgefühlen,
Überheblichkeit und Eigennutz - und so geht er mit sich selbst, mit anderen  und der Natur um. Der andere Wolf ist gut - er ist
Freude,  Friede,  Liebe,  Hoffnung,  Gelassenheit, mit einem gesunden Selbstvertrauen, Demut, Freundlichkeit, Freigiebigkeit,
Mitgefühl mit sich selbst, allen Wesen und der Natur. Auch in dir wütet dieser Kampf - ja, in jedem Menschen.“
    
Der  Enkel dachte einige Zeit über die Worte seines Grossvaters nach und  fragte dann: „Welcher Wolf wird gewinnen?“  Der      
alte Indianer lächelte und sagte: „Der Wolf, den du fütterst.“


Lilette Treboux, Blumenweg 1, 4132 Muttenz, +41 61 462 11 50
Zurück zum Seiteninhalt